Dienstag, 26 Januar 2016 08:21

5 Tipps, wie jeder sein Glücksempfinden steigern kann

geschrieben von

Neues Jahr - neues Glück! Aus diesem Grund begaben wir uns auf die Suche nach wissenschaftlich bestätigten Antworten aus der Forschung, die uns helfen unser tägliches Glücksempfinden zu steigern. Kluge Ratschläge fanden wir im Blog von Eric Barker, der von Alex Korb, Neurologe an der renommierten UCLA und Autor des Bestsellers „The Upward Spiral“ fünf einfach umsetzbare Tipps eines anerkannten Forschers erhielt:

„Lass das!“, „Mach das nicht!“ oder „Nein!“ zählen zu den Aussagen, die Kinder am häufigsten zu hören bekommen. Warum eigentlich? Warum nehmen wir Eltern es uns heraus, unseren Kindern wertvolle Erfahrungen zu entsagen, die ihnen wahrscheinlich im Laufe ihres Lebens hilfreich sein werden?!

Weihnachtszeit ist Geschenke-Einkaufszeit! Vielleicht kennen Sie das: Ihre eigenen Kinder oder die Kinder, für die Sie ein Weihnachtsgeschenk besorgen möchten, haben gezielte Geschenkwünsche. Positiv für Sie - könnte man meinen - aber lesen Sie mal wie die Spielzeughersteller Ihnen einen Strich durch die Rechnung machen!

Wussten Sie, dass Sie mit jedem Besuch in einem gediegenen Restaurant ein Stück weit manipuliert werden?! Wahrscheinlich würden Sie im Traum nicht daran denken, dass einige Dinge von den Restaurant-Betreibern clever durchdacht sind und ein tieferer Sinn dahinter steht - Ihr Portemonnaie!

Rückblende: Am 13. März 1964 kam es im New Yorker Stadtteil Queens zu einem schrecklichen Ereignis. Die 28jährige Catherine Genovese wurde nur 30 Meter vor Ihrer Wohnung ermordet. Dabei starb Sie keines schnellen, lautlosen Todes - im Gegenteil, ihr Todeskampf hatte über eine halbe Stunde gedauert. Was geschehen war, hatte alle, die von dem Vorfall erfuhren, sprachlos gemacht.

Seite 1 von 12